al-Wala’ wa-l-Bara’ Der Charakter des Gläubigen

Dieses Bild fand ich gerade auf der deutschsprachigen Seite von SalafiMedia und fand, dass sie al-Wala’ wa-l-Bara’ recht witzig, aber doch passend dargestellt haben. SalafiMedia ist eine hauptsächlich englischsprachige Internetseite, die es sich zur Aufgabe gemacht hat die salafistische Leseart des Islams zu verbreiten wobei sie schon radikale Ansichten vertreten. Unter den Beitragenden ist u.a. Abu Hamza al-Masri

Darunter steht dann der Download Link für einen Text mit dem Titel al-Wala wal-Bara der Charakter des Gläubigen. Aus dem ich exemplarisch einige Zitate bringen will.

“Ein weiterer fundamentaler Aspekt unseres Glaubens ist das Thema Al-Walaa wal-Baraa. Wenn dieses Thema richtig verstanden wird, so wird man den Kafir (Ungläubige) vom Mu’min (Gläubigen) klar und deutlich unterscheiden können. Al-Walaa wal-Baraa setzt klare Prinzipien in Hinsicht auf Bündnisse, Unterstützung und Freundschaft gegenüber den Kuffar fest. In der heutigen Realität ist Al Walaa wal-Baraa ein sehr missverstandener und vernachlässigter Teil des Glaubens einer Person. So leben wir in einer Welt, die von menschen-gemachten Gesetzen dominiert wird, angeführt von den Kuffar, die die Gesetzte ihrer Interessen und Gelüste nach formen und bestimmen; so müssen wir die Tatsache feststellen, dass Millionen von Muslime in den Länder der Kuffar wohnen und dort Wohnungen, Geschäfte und Familien haben, die den unislamischen
Gesetzen, Systemen, Ideologien, Kulturen und Traditionen der Kuffar unterliegen.”

“Die üblen Nachfolgen daraus sind unter anderem, dass sobald diese Regierungen unsere Brüder und Schwestern in anderen Regionen der Welt angreifen, töten, aus ihren Wohnorten vertreiben, terrorisieren, foltern etc. es soweit dazu gekommen ist, dass wir als Muslime auf keinen Fall objektiv demgegenüber stehen, vielmehr unsere Akzeptanz gegenüber ihr Terror, ihre Massenvernichtungen und Vertreibungen zeigen, im Namen ihrer üblen Ideologien, Ideen, Konzepte, und ihrer Religion, verpackt und ausgeschmückt unter Begriffen wie Freiheit, Gleichberechtigung und Demokratie und dazu kommen lassen ihre Handlungen widerstands- und bedingungslos hinzunehmen.”

“Al-Walaa wal-Baraa besteht aus zwei Aspekten: al Hubb (Liebe) und al-Bughoud (Hass) – beide müssen aufrichtig um den Willen Allahs (swt) geschehen.
Al Hubb (Liebe) bedeutet um den Willen Allahs (swt) zu lieben – was im Übrigen auch als Muwalaat bekannt ist. Al-Muwalaat bedeutet: begleiten, lieben, unterstützen, verbünden, helfen, erbauen, respektieren und befreunden – all dies muss um den Willen Allahs (swt) in gewisser Weise, die Er (uns) befohlen hat, geschehen.
Al-Bughoud ist dahingegen Hass um den Willen Allahs (swt) zu haben und ist auch bekannt unter al- Muadaat, was das gänzliche Gegenstück zu Al-Muwalaat darstellt. Infolgedessen ist es für die Gläubigen erforderlich, muwalaat gegenüber den Muslimen zu haben und Muadaat gegenüber den Kuffar zu hegen – Allah (swt) zu lieben, den Gesandten (saw) zu lieben und die Muslime zu lieben, sowie Hass gegenüber die Kuffar zu empfinden; all das zu lieben, was Allah (swt) uns befiehlt und demgegenüber walaa zu zeigen, keinen der einzigen Befehle Allahs gegenüber Abstoßung und Feindseligkeit empfinden, weiter noch alles zu hassen, was Allah (swt) hasst, sowie jene, die Allah (swt) und die Gläubigen hassen.”

“Man muss auch erwähnen, Hass gegen den Kuffar zu empfinden nicht bedeutet, dass wir sie schlecht behandeln – dieser Hass ist viel mehr Teil unserer Ibadah und es geschieht nur um den Willen Allahs (swt). Unser Hass ist gegen ihr Unglaube und die Ablehnung die sie gegen Allah (swt) und dem Islam hegen. Also muss unser Behandeln gegen sie in Übereinstimmung mit den Befehlen Allahs (swt), Seinen Gesetzen und der Sunnah des Propheten (saws) sein, auf dass wir sie gerecht behandeln: so sagt Allah (swt):
Allah verbietet euch nicht, gegen jene, die euch nicht des Glaubens wegen bekämpft haben und euch
nicht aus euren Häusern vertrieben haben, gütig zu sein und redlich mit ihnen zu verfahren; wahrlich,
Allah liebt die Gerechten. [60: 8]”

Advertisements

Leave a comment

Filed under Uncategorized

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s