Brandrede eines deutschen Jihadisten/Jihobbyisten

Heute Abend habe ich auf einem deutschen Blog, der diverse Jihad bezogene Medien verbreitet, einen interessanten Artikel des Betreibers gefunden. In diesem beschwert er sich, dass von den vielen Muslimen, die in Deutschland leben – er geht von 4 Millionen aus – die meisten ihren Glauben falsch verstehen würden. Denn es gebe zur Zeit nur ca. 10.000 junge Muslime in Deutschland die seiner Meinung nach den wahren Islam praktizieren, der auch den Jihad mit einschließt.

“Ich meine diejenigen, die nicht nur mal in die Moschee gehen sondern Haqq verbreiten und ich spreche in diesem Post jetzt mal vom Jihad ul Kalam, vom Jihad des Wortes.”

Es würde viele Blogs und Foren geben, in denen sich die Muslime  über aktuelle “islamische Ereignisse” informieren könnten, allerdings wären diese nur den Insidern bekannt bzw. den “feindlich gesonnen Kuffar” – zu denen ich mich dann wohl auch zähle. Durch die dadurch selbst verschuldete Unwissenheit der “Muslime” würden sie sich bewusst aus der Debatte zurückziehen und den “Heuchlern oder Feiglingen” das Wort überlassen.

Alles in allem sieht er vier Skandale, die behoben werden müssen. Als erstes Problem sieht er, dass zu wenige Muslime sich dauerhaft und konsequent bei islamsichen Projekten, wie wahrscheinlich seinem eigen Blog zum Beispiel, beteiligen würden

“Was hindert dich daran dir ein paar Minuten pro Tag zu reservieren um Informationen zu verbreiten von denen hunderte Muslime nachhaltig profitieren können? Ändere deine Verhaltensweise. Eigentlich ist es theoretisch gar nicht möglich sich aus solchen Projekten zurückzuziehen, es sei denn man wird inhaftiert, weil diese permanenten Ungerechtigkeiten einen das Herz brennen lassen. Es muss doch unerträglich sein, sich nicht dazu zu äussern.”

Als zweiten Skandal sieht er den zu geringen Bekanntheitsgrad der Blogs und Foren an. Dies erläutert er an Hand eines Blogs, den er selber mit gegründet haben will, dessen Bekanntheitsgrad in die Höhe schoss nachdem die deutschen Medien wegen einer Merkel Karikatur über ihn berichtet hätten.

“schon fast 1 Jahr alt und hat ca. 300-400 Besucher am Tag, von denen viele uns feindlich gesonnene Kuffar sind. Woran liegt das Geschwister? Wir müssen alle mehr Werbung machen.”

Als drittes spricht der Verfasser das falsche Bild an, dass viele Muslime von ihrer eigenen Religion hätten. Sie würden zwar oberflächlich ihre Religion praktizieren aber hätten sich ansonsten einreden lassen, dass der Islam “lieb und tolerant sein müsse”. Seiner Meinung nach sind sie auf eine Gehirnwäsche reingefallen, was passieren würden wenn man sich über die falschen Seiten informieren würde.

Der vierte Skandal sei, dass die Muslime, die die “Wahrheit” kennen würden, zu faul seien und nicht ihre vollen Möglichkeiten ausschöpfen würden um ihr Wissen von der Wahrheit zu verbreiten. Denn man müsse nicht mehr als 100 € ausgeben um einen irgendwie funktionstüchtigen PC zu kaufen, mit dem man seinem Beispiel folgen könnte.

Advertisements

Leave a comment

Filed under Uncategorized

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s